Tanklöschfahrzeug TLF 16/25

Das Tanklöschfahrzeug rückt bei uns als erstes Fahrzeug aus und bietet Platz für eine Staffelbesatzung (6 Einsatzkräfte). Die feuerwehrtechnische Beladung setzt sich aus Gerätschaften zur Brandbekämpfung sowie einem hydraulischen Rettungssatz für die technische Hilfeleistung zusammen.

 

Das wasserführende Fahrzeug besitzt einen eingebauten Wassertank mit einem Fassungsvermögen von 2.500 Litern. Über die fest eingebauten Feuerlöschkreiselpumpe im Heck können pro Minute 1.600 Liter Wasser bei 8 bar gefördert werden. In Verbindung mit der an Bord befindlichen Schnellangriffseinrichtung, einem 30m langen formstabilen Schlauch, kann unmittelbar nach Eintreffen an der Einsatzstelle mit der Brandbekämpfung begonnen werden. Zum Schutz der Einsatzkräfte vor Atemgiften befinden sich in der Mannschaftskabine zwei Atemschutzgeräte, die bereits während der Fahrt angelegt werden können. Zwei weitere Geräte werden in dem Geräteaufbau mitgeführt.

 

Neben dem hydraulischen Rettungssatz und seinem umfangreichen Zubehör, stehen noch weitere Gerätschaften für die technische Hilfeleistung zur Verfügung. Hierzu zählen unter anderem ein Mehrzweckzug MZ16, eine Tauchpumpe TP4/1, eine Rettungssäge der Firma Stihl und ein Satz Schornsteinfegergeschirr. Für die Stromversorgung der elektrischen Geräte wird ein Stromerzeuger Typ BSKA 9V der Firma Eisemann mitgeführt.

 

Funkrufname:

Florian Harburg 12-23-51

Fahrzeugtyp:

Tanklöschfahrzeug TLF 16/25

Fahrgestell:

IVECO EuroFire FF 135E24W (241PS)

Aufbauhersteller:

Magirus

Zul. Gesamtgewicht:

13.500kg

Baujahr:

1999

Besatzung:

1/5/6